Sechste Ausgabe des Fachmagazins BEYOND erschienen

Die digitale Arbeitswelt verheißt neue Möglichkeiten der Information, Kommunikation und virtuellen Zusammenarbeit und bricht traditionelle Kommunikationsformen der Internen Kommunikation auf. Doch scheinen dabei häufig die Mitarbeiter ohne festen PC-Arbeitsplatz vernachlässigt. Wie wir durch mobile Kommunikation in Zukunft arbeiten werden und was das für die Interne Kommunikation bedeutet, ist Thema der sechsten Ausgabe des Fachmagazins BEYOND.

In Interviews und Fachbeiträgen widmet sich das Fachmagazin für Interne Kommunikation unter anderem folgenden Fragen: Welche Lösungen bieten sich für die mobile Mitarbeiterkommunikation? Wie erreicht man Mitarbeiter beispielsweise in Vertrieb oder Produktion und wie gelingen Kommunikation und Zusammenarbeit in Unternehmen dezentral und standortübergreifend?
Autoren und Gesprächspartner sind unter anderem Daniel Aschoff (Allianz), Pierre de la Motte (REWE), Sonja Horner (ÖBB), Prof. Dr. Thorsten Riemke-Gurzki (Hochschule der Medien Stuttgart), Philipp Schindera (Deutsche Telekom) und Sylke Winter (BT Berlin Transport).

BEYOND_6_16_Umschlag_RZ.inddDas Fachmagazin BEYOND für Interne Kommunikation erscheint zweimal jährlich und wird herausgegeben von der SCM – School for Communication and Management und SIGNUM communication. Das Magazin richtet sich an die Entscheider und Mitarbeiter der Internen Kommunikation, Leiter der Unternehmenskommunikation sowie an alle, die an den aktuellen Themen, Trends und Akteuren der Internen Kommunikation, Veränderungs- und Führungskommunikation interessiert sind.

Die fünfte Ausgabe BEYOND zum Thema Glaubwürdigkeit und Authentizität wurde kürzlich mit dem BCM Award 2016 in den Kategorien “Customer Print Magazine (B2B): Medien/Entertainment/Kultur” sowie “Sonderpreis: Cover des Jahres” mit Silber ausgezeichnet

BEYOND kann als Print-Version bei der SCM unter www.interne-kommunikation.net bestellt werden. Weitere Informationen zur aktuellen Ausgabe finden Sie ebenfalls unter www.interne-kommunikation.net.

SIGNUM baut auf

Mit mehreren neuen Mitarbeitern stärkt SIGNUM communication seine Position in den Kerngeschäftsfeldern Mitarbeiter-, Kunden- und Technische Kommunikation.

So wird René Haller die Beratungskompetenz der Mannheimer Agentur mit Blick auf die wachsende Bedeutung von Social Intranets in der Mitarbeiterkommunikation ausbauen. Der 35-jährige Medien- und Kommunikationswissenschaftler kommt von der auf Collaboration spezialisierten Unternehmensberatung Campana & Schott.

Nach einem Intermezzo bei einem Mitbewerber ist der Kommunikationsdesigner Jörg Volz zu SIGNUM zurückgekehrt. Hier ist er nun gemeinsam mit Oliver Weidmann für die Kreation der Agentur verantwortlich.

Darüber hinaus hat sich SIGNUM im Bereich Bewegtbild und 3D-Animation mit Eva Bauer (28), in der Grafik mit Elena Herberger (27) und in der Technischen Kommunikation mit Felix Gadinger (27) verstärkt.

Authentisch kommunizieren

Unter dem Titel „Einfach du selbst …“ widmet sich die fünfte Ausgabe der Fachzeitschrift BEYOND dem Themenschwerpunkt Glaubwürdigkeit und Authentizität. In Interviews und Fachbeiträgen wird den Begriffen auf den Grund gegangen.

Zentrale Fragen sind:

  • Was bedeutet authentische Kommunikation?
  • Was macht Unternehmen glaubwürdig?
  • Ist Transparenz dafür tatsächlich unabdingbar, oder bedarf es immer auch ein wenig Schein und Maskenspiel?

Darüber hinaus wirft die aktuelle Ausgabe einen Blick über den Tellerrand und schaut hinter die Kulissen des Fußballvereins 1. FC Union Berlin.

Autoren und Gesprächspartner sind unter anderem Michael Blabst (BMW), Jasmin Drogi (ING-DiBa), Prof. Dr. Christof Ehrhart (Deutsche Post DHL), Antje Neubauer (Deutsche Bahn), Verena Rausch (Schwäbisch Media), Michael Röll (TUI) und Annette Siragusano (comdirect).

beyondDas Fachmagazin BEYOND für interne Kommunikation erscheint zweimal jährlich und wird herausgegeben von SIGNUM communication aus Mannheim und der SCM – School for Communication and Management aus Berlin. Das Magazin richtet sich an die Entscheider und Mitarbeiter der internen Kommunikation, Leiter der Unternehmenskommunikation sowie an alle, die an den führenden Themen, Trends und Akteuren der internen Kommunikation, Veränderungs- und Führungskräftekommunikation interessiert sind.

BEYOND kann als Printversion unter www.interne-kommunikation.net bestellt werden. Weitere Informationen zu BEYOND finden Sie ebenfalls unter www.interne-kommunikation.net .

Komplexe Technologie einfach erklärt

SIGNUM hat für Daimler Buses einen Technikfilm realisiert, der die Funktion der komplexen Knickschutztechnologie Articulated Turntable Controller (ATC) leicht verständlich erklärt. Idee, Konzept, Animationsentwicklung, Sprechertext, Regie und Schnitt kommen aus dem Hause SIGNUM. „Der Film zeigt einfach und verständlich die Vorteile unserer neuen Knickschutztechnologie auf. So können wir Kunden veranschaulichen, was die Innovation alles leisten kann“, sagt Christian Müller, Manager Chassis, Front Axles, Steering Systems, E-Drive bei Daimler Buses.

Der Knickschutz ATC von Daimler Buses regelt die hydraulische Dämpfung der Omnibusgelenke schnell und bedarfsgerecht. Das gewährleistet im normalen Fahrbetrieb ein optimales Lenkverhalten. So wird in dem Video beispielsweise gezeigt, wie ATC den Omnibus stabilisiert, wenn er ins Wanken gerät. Die Knickschutzregelung ATC erzielt auf diese Weise als einzige Regelung ihrer Art annähernd den Effekt einer elektronischen Stabilitätsregelung ESP. Das bedeutet ein neues Sicherheitsniveau für Gelenkbusse.

Globe gewinnt erneut Goldene Feder in der Schweiz

Zum zweiten Mal in Folge hat das Mitarbeitermagazin Globe von GF die Goldene Feder gewonnen. Damit ist Globe erneut das beste Mitarbeitermagazin der Schweiz. Die Auszeichnung ist ein Beleg für die Konzeptionsstärke und die journalistische Kompetenz von SIGNUM. 2013 hatten die Mannheimer CP-Spezialisten das Magazin neu konzipiert und kräftig modernisiert. Seither verantwortet SIGNUM sowohl die redaktionellen Inhalte als auch die grafische Gestaltung.

Die Jury, bestehend aus rund 20 Kommunikations- und Designexperten, lobte Globe als „gekonnt aufbereitete Publikation, die sich an den Idealen des Unternehmens orientiert“. Indem das Magazin „die Werte von GF sichtbar und spürbar“ werden lasse, biete es nicht nur hohen Unterhaltungswert, sondern schaffe Identität. „Die Mitarbeitenden werden mit tollen Geschichten wirkungsvoll dargestellt“, hieß es in der Begründung der Jury.

Seit mehr als 50 Jahren zeichnet der Schweizerische Verband für interne Kommunikation (SVIK) mit der Goldenen Feder die besten internen Kommunikationsmittel aus. Wer einen der ersten drei Plätze bei der Goldenen Feder belegt, qualifiziert sich automatisch für den europäischen Grand Prix der Federation of European Internal Communication Associations (FEIEA). Damit ist Globe bereits jetzt für den europaweiten Grand Prix nominiert.

Globe erscheint viermal im Jahr in sechs verschiedenen Sprachen (Deutsch, Italienisch, Englisch, Französisch, Türkisch, Chinesisch) und umfasst 40 Seiten. Parallel zur Printausgabe gibt es Globe auch als E-Paper. Ausgewählte Artikel werden zudem auf den Social-Media-Kanälen des Schweizer Industriekonzerns GF, der weltweit mehr als 14.000 Mitarbeiter beschäftigt, publiziert.

Globe-Goldene-Feder-1115

SIGNUM gewinnt mit drei Magazinen ICMA-Awards

Bei der sechsten Verleihung der International Corporate Media Awards (ICMA) zeichnete die Expertenjury drei Publikationen von SIGNUM communication aus – darunter einen echten Newcomer.

Erst zum zweiten Mal überhaupt für einen Award eingereicht, erhielt die „Beyond“ den ICMA-Award in Bronze in der Kategorie Customer Magazines B2B. „Beyond“ ist das Fachmagazin für interne Kommunikation, es wird herausgegeben und produziert von SIGNUM communication und der School for Communication & Management (scm)in Berlin. Der erste Award ist ein Achtungserfolg für das von SIGNUM konzipierte Magazin, das sich als erste Fachpublikation mit intensivem Praxisbezug zur internen Kommunikation etabliert hat.

Außerdem wurde die „Bilfinger World“ mit einem Sonderpreis, dem Award of Excellence in der Kategorie „Employee Magazines“ bedacht. In der Kategorie „Employee Media“ erreichte die „Globe“, das Mitarbeitermagazin von Georg Fischer, den Silver-Award.

Der ICMA ist ein Wettbewerb für Corporate Medien, Design und Zeitschriften. Für die Awards bewarben sich in diesem Jahr 411 Einreichungen aus 17 Ländern. Mehr Informationen zu dem Award und allen Gewinnern finden Sie unter http://www.creative-media-award.com