kontext_012015kontext_022016kontext_012016

Immer mehr Menschen informieren und vernetzen sich digital. Das gilt auch für die Mitarbeiter von Union Investment.

Die Fondsgesellschaft stellte deshalb ihre internen Medien auf den Prüfstand:
Erfüllen sie noch die steigenden Ansprüche an Information, Dialog und Beteiligung?
Wie müssen sie weiterentwickelt werden, dass die Unternehmensziele auch künftig unterstützt werden?
Dazu werteten die Signum-Berater unter anderem eine Mitarbeiterbefragung aus.

Das Ergebnis: Ein Konzept, das die jeweiligen Stärken der drei Säulen der internen Kommunikation – Print, Online, Persönlich – konsequent nutzt.

So ist das Intranet der geeignete Kanal für Mitarbeiter, sich zu vernetzen und ihre Aufgaben im Austausch mit Kollegen besser zu erledigen. Den Management-Ebenen bietet es zudem eine exklusive Plattform für Führungsthemen.

Das Online-Magazin „Neues Journal“ erfüllt das wachsende Bedürfnis nach multimedialem Lesevergnügen. Es gibt Mitarbeitern zudem die Gelegenheit, sich selbst zu Wort zu melden.

Weil die digitalen Medien aktuell und unternehmensnah berichten, kann Print Zusammenhänge erläutern und Hintergrundwissen vermitteln. Diese Aufgabe übernimmt „Kontext“. Das Magazin bereitet relevante Themen wie „Wandel“ und „Fehlerkultur“ aus unterschiedlichsten Blickwinkeln auf. „Kontext“ erscheint vier Mal im Jahr und wird von Signum produziert.

Trotz der Medienvielfalt kommt auch der persönliche Austausch nicht zu kurz.
Highlights sind hier das zentrale Jahresfest, Mitarbeiterforen an den Standorten sowie mehrere Formate für Führungskräfte.

ui_infografik_deutsch

die fakten

  • ausgaben-4

    „Kontext“: 4 Ausgaben
    pro Jahr

  • sprachen

    Sprache:
    Deutsch

  • e-paper

    Informationsplattform:
    Intranet

  • aktualisierung

    „Neues Journal“:
    Monatlich

  • fox_silber

    Fox Award
    Silber 2016

  • fox

    Fox Visuals
    Silber 2016

  • inkom2016-web

    inkom. Grand Prix
    2016